Strategien im Bereich der Elektromobilität

 

Strategien im Bereich der Elektromobilität (Kasperk, 3SWS, SS)

Im Rahmen des Projektmoduls erarbeiten die Studenten in selbstständiger Projektarbeit einen Business Case für ein reales Unternehmen. Die Studenten werden neben fachlichen Erkenntnissen vor allem auch methodische Erfahrungen in Datenerhebung, im Projektmanagement, in der Präsentation fachlicher Inhalte sowie in anderen „soften“ Fähigkeiten erlangen. Um das Modul möglichst realitätsnah zu gestalten, wird die Möglichkeit geschaffen, das beauftragende Unternehmen zu besuchen und relevante Einblicke in die Technologie zu erlangen.

Lernziele

Ziel des Projektmoduls ist der Entwurf von tragfähigen international ausgerichteten Strategien für ein in der Elektromobilität tätiges Unternehmen. Vielfältige Problemlösungen müssen von den Studenten erarbeitet werden. Dazu gehören Themen der Preisgestal-tung als Ergebnis einer intensiven Markt- und Konkurrenzanalyse, die Definition des Absatzmarktes und der Zielkundschaft als Ergebnis einer Marktsegmentierung, die Bestimmung geeigneter Absatzwege, die Ermittlung der Kaufbereitschaft oder auch die Kalkulation des Umsatzpotentials. Schließlich lassen sich aus den Daten auch Zielgrö-ßen für andere Unternehmensziele ableiten, sodass von den Studenten Entscheidun-gen entlang der gesamten Wertschöpfungskette vorbereitet werden können.

Die empirische Arbeit soll die interdisziplinäre Zusammenarbeit fördern. Im Projektumfeld sind Abstimmungen insbesondere mit Fachkräften anderer Disziplinen notwendig.

Voraussetzungen

Keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich

Prüfungsleistung

Referat (70%, benotet), Projektarbeit (30%, benotet)