Essays on the international market diffusion of electric vehicles : an assessment of government incentives

Aachen (2020) [Doktorarbeit]

Seite(n): 182 Seiten : Diagramme

Kurzfassung

Das übergeordnete Ziel dieser Dissertation ist die Bewertung von Faktoren, die die internationale Marktdurchdringung von BEVs und PHEVs beeinflussen, um den Kaufprozess und damit die Motive der Verbraucher für den Kauf von EVs besser zu verstehen und wirtschaftliche Merkmale zu identifizieren, die die Einführung von EVs begünstigen. Das abschließende Ziel ist die Ableitung von industriellen und politischen Maßnahmen sowohl auf nationaler als auch auf Verbraucherebene für eine globale Marktdurchdringung von Elektrofahrzeugen. In diesem Zusammenhang werden nicht nur die Auswirkungen auf die Marktanteile als solche untersucht, sondern auch die Faktoren, die die Diffusionsgeschwindigkeit der Fahrzeuge beeinflussen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den spezifischen Auswirkungen von staatlichen Anreizen. Ich betrachte diese Fragestellung aus verschiedenen Blickwinkeln: Das erste Papier ist eine umfangreiche Literaturübersicht, die ein breites Spektrum von Forschungsarbeiten zusammenfasst. Es identifiziert Gemeinsamkeiten und Übereinstimmungen, zeigt aber auch widersprüchliche Ergebnisse auf, die zumeist auf unterschiedliche Forschungsdesigns oder -objekte wie unterschiedliche Regionen oder Zeiträume zurückzuführen sind, die untersucht werden. Der Hauptbeitrag dieses Papiers besteht in der Identifizierung von Faktoren, die die Marktanteile von Elektro- oder Hybridfahrzeugen erheblich beeinflussen, worüber sich die Forschung einig ist. Es bildet somit die Grundlage für die folgenden empirischen Arbeiten im Hinblick auf die Auswahl der Variablen, die auf ihren Einfluss auf die Verbreitung von EV untersucht werden sollen. Das zweite Papier untersucht empirisch die Auswirkungen von Regierungsanreizen auf die Einführung von BEV und PHEV in China und den Niederlanden als Beispiele für zwei sehr ungleiche Länder mit unterschiedlichen Regierungsansätzen. Das dritte Papier konzentriert sich auf die Verbraucherperspektive und untersucht empirisch den Kaufprozess für BEVs und PHEVs. Es zeigt nationale Unterschiede in diesen Kaufprozessen und -motiven auf und identifiziert Faktoren, die die Kaufwahrscheinlichkeit für verschiedene Antriebstechnologien beeinflussen. Das vierte Papier basiert auf einem Technologiediffusionsmodell, mit dem Ziel die Diffusionsprozesse von BEVs in verschiedenen Ländern vorherzusagen. Indem unterschiedliche Adoptionsmuster erkannt werden, werden in einem zweiten Schritt die Unterschiede in den Diffusionsgeschwindigkeiten erklärt.

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren

Fluchs, Sarah

Gutachterinnen und Gutachter

Lorz, Jens Oliver
Madlener, Reinhard

Identifikationsnummern

  • REPORT NUMBER: RWTH-2020-04358