Development Economics

 

Development Economics (Lorz, V2/Ü2, SS – ab SS 15, ökonomische und soziale Kompetenz, in Englisch)

Diese Veranstaltung befasst sich mit den besonderen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Problemen von Entwicklungsländern. Hierbei geht es zunächst um die Frage, warum sich Länder überhaupt unterschiedlich entwickeln und welche ökonomischen und institutionellen Faktoren für den relativ geringen wirtschaftlichen Entwicklungsstand einiger Regionen verantwortlich sein können. Darauf aufbauend werden ausgewählte Themen wie Armut, Einkommensungleichheit, Bevölkerungswachstum, Umweltzerstörung oder Verschuldung behandelt und es werden Ansätze der Entwicklungszusammenarbeit diskutiert.

Modulinhalt

(1) Messung von wirtschaftlicher Entwicklung: Konzepte und Maße
(2) Theorien über wirtschaftliches Wachstum und Entwicklung
(3) Politische Institutionen und Entwicklung
(4) Armut und Ungleichheit
(5) Bevölkerungswachstum
(6) Umweltqualität
(7) Weitere Themenfelder
(8) Entwicklungspolitik

Lernziele

Nach einem erfolgreichen Absolvieren dieses Kurses sind Studenten in der Lage:
- die wichtigsten Konzepte wirtschaftlicher Entwicklung zu beschreiben,
- Theorien zu wirtschaftlichem Wachstum, internationalem Handel und der Ökonomie der Institutionen zu nutzen, um die unterschiedliche Entwicklung von Ländern im Rahmen der Weltwirtschaft zu erklären,
- politische und wirtschaftliche Streitfragen in Verbindung mit Entwicklungsländern zu diskutieren
- und Strategien der Entwicklungspolitik kritisch zu hinterfragen.

Voraussetzungen

Keine

Prüfungsleistung

Klausur (100%, benotet, 60min.)